Bahnhofsmission am Ostbahnhof

Am Berliner Ostbahnhof hat das Team der Bahnhofsmission vor allem für die Nöte der Reisenden „ohne Fahrkarte“ durch die Höhen und Tiefen des Lebens ein Ohr. Ein Gespräch, eine Tasse Tee, ein Butterbrot im rechten Augenblick, die richtige Adresse für den Weg aus der Wohnungslosigkeit zurück ins gesellschaftliche Leben oder andere Problemlösungen sind hier ebenso gefragt wie die Hilfe am Bahnsteig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen allen Menschen, die Unterstützung brauchen, beim Ein-, Aus- und Umsteigen, begleiten sie zum Warten in die Räume der Bahnhofsmission und überbrücken die Wartezeit gern mit Ihnen bei einer Erfrischung.

Die Tore der Bahnhofsmission stehen täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr offen. Jeden Mittwoch um 15:00 Uhr findet ein kurzer Wortgottesdienst im Foyer der Bahnhofsmission statt. Träger der Bahnhofsmission ist der katholische Verband IN VIA e.V. Leiterin der Bahnhofsmission am Ostbahnhof ist Frau Ursula Czaika.

Nähere Informationen über die Website der Bahnhofsmission.